Automatische Sätze

Automatische Sätze helfen mir, dass ich die Sprachprüfungen bestehen kann. Wie geht das?  

Ich lerne Sätze auswendig und spreche sie immer gleich.

Die Sätze passen immer in meinem Alltag. Die Sätze sind ein Zeichen an die anderen Menschen:

Welche Hilfen brauche ich beim Sprechen?

Die Menschen verstehen meine Sätze in meinem Alltag.

Dann helfen sie mir.

Am Anfang spreche ich 2 bis 3 Sekunden.

Dann kommt die Hilfe von dem anderen Menschen.

Mit der Hilfe kann ich noch einen Satz in meinem Alltag sprechen.

Meine Sprechzeit wird länger.

5 Sekunden, 10 Sekunden, 30 Sekunden.

Mein Ziel ist: viele Minuten Deutsch sprechen. Tipp: Ich benutze die automatischen Sätze zuerst einige Wochen lang in meinem Alltag. Ich lerne ihre Wirkung kennen. Dann setze ich automatische Sätze in der mündlichen Prüfung ein.

A1

  • Wie bitte? Ich verstehe nicht.
  • Bitte nochmal.
  • Bitte langsam. Nicht so schnell, bitte.
  • Mein Deutsch ist nicht so gut.
  • Was ist das?

Der Anti-Englisch-Trick

Viele Deutsche wechseln beim Sprechen in Englisch. Das ist nicht fair. Die Deutschen benutzen mich als kostenlosen Englischlehrer. Mein Deutsch wird nicht besser. Wenn das geschieht, kann ich sagen:

  • Oh, Entschuldigung. Ich verstehe nicht. Welche Sprache sprechen Sie?

A2

  • Was bedeutet dieses Wort? Können Sie das Wort bitte erklären? 
  • Wie schreibt man das? Können Sie das bitte buchstabieren?
  • Können Sie das bitte wiederholen? Was haben Sie gesagt?
  • Bitte lauter. Können Sie bitte lauter sprechen?
  • Können Sie bitte langsamer sprechen?
  • Mein Deutsch ist noch nicht so gut.
  • Wie sagt man ____________________ auf Deutsch? (In die Lücke können Sie jedes Wort aus jeder Sprache einfügen. Sie können auch auf die Sache zeigen. Die Deutschen werden Ihnen helfen.)
  • Entschuldigen Sie, bitte. Können Sie mir helfen? Ich brauche _____________________. Ich suche ____________________. Wo kann ich ______________________ finden?
  • Ich bin fremd hier. Kennen Sie sich hier aus? Wissen Sie, wo …?
  • Ich habe alles verstanden. Aber eine Frage habe ich noch: Welche …? Wissen Sie, wann …?
  • Ist es der oder die …?
  • Mir fehlen die richtigen Worte. Ich weiß nicht, wie man das genau sagt.
  • Da geht mir jetzt das Licht aus.
  • Ich verstehe Ihren Dialekt nicht so gut. Können Sie das auch auf Deutsch sagen?
  • Ich weiß, dass Sie es eilig haben. Haben Sie trotzdem eine Minute Zeit für mich?
  • Hm, das ist eine interessante Frage. 

Der Ehefrauen-Trick

Viele Menschen sprechen in der Familie ihre Muttersprache. Es gibt viele gute Gründe dafür, aber auch zwei gute Gründe dagegen: Das Lernen von Deutsch dauert viel länger. Die Kinder reagieren mit negativen Emotionen auf das schlechte Deutsch ihrer Eltern. Folgende automatische Sätze helfen in der Familie weiter:

  • Liebling, ich verstehe dich nicht. Kannst du das bitte auch auf Deutsch sagen?
  • Schatzi, du hilfst mir nicht, wenn du mit mir … (Italienisch, Kurdisch, …) sprichst. In vier Wochen ist meine Deutschprüfung. Bitte sprich bis dahin Deutsch mit mir.
  • Tut mir leid, mein … (Italienisch, Kurdisch, …) ist bis 22:00 Uhr kaputt.

Variante: halbautomatische Sätze

Halbautomatische Sätze sind standardisierte Satzanfänge, die ich im Kontext sinnvoll ergänze. Sie sind extrem sinnvoll in Diskussionen und in schriftlichen Arbeiten. Sie beschleunigen das Formulieren und machen die Deutschen ruhig und aufmerksam. Sie geben mir Platz für meine Ideen. Es lohnt sich, wenn ich vor einer wichtigen mündlichen oder schriftlichen Prüfung solche Satzanfänge sammle und trainiere. 

  • Entschuldigung, ist es richtig, wenn ich sage: … ?
  • Ich bin mir nicht sicher, ob …
  • ? Das kann sein. Wir sollten aber auch …
  • Verstehe ich Sie richtig? Sie sagen, …
  • Bitte korrigieren Sie mich, wenn ich etwas nicht richtig sage.
  • Das werden meine Leute nicht akzeptieren. Können wir …?
  • Ich weiß nicht, was du genau meinst, aber ich denke, …
  • Du hast recht, aber …
  • Kennen Sie sich mit … aus? Ich möchte …

B1

  • Ich interessiere mich für …
  • Ich benötige eine Auskunft. Ich suche …
  • Haben Sie einen Tipp für mich? Ich möchte gerne …
  • Darüber habe ich noch nie nachgedacht. Lassen Sie mich bitte kurz überlegen. In welchem Kontext könnte das auftauchen?
  • Das habe ich schon mal gesehen. Das war in … 

B2

  • Sie lachen, aber im Ernst: die klügsten Leute zerbrechen sich darüber den Kopf.
  • Ich habe eine komplexe Idee, ich kann sie aber jetzt nicht aussprechen.
  • Die Grundidee lässt sich in einfachen Worten so formulieren: …
  • Mein aktuelles Problem ist, dass mir das wording und die Nuancen in Deutsch fehlen.
  • Darüber dürfen wir aber nicht vergessen, dass … eine große Rolle spielt.
  • Ein Ansatz besteht darin, dass …
  • Das ist aktuell ein wachsendes Problem.
  • Ich habe mir auch schon Gedanken darüber gemacht.
  • Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben.
  • Wie Sie hören, bin ich nicht bei allen DerDieDas sicher. Ich würde mich freuen, wenn Sie mich dabei unterstützten.

Halbautomatische Sätze B2

  • Soweit ich das Thema verstanden habe, geht es doch um …
  • Ich habe ja ein breites Kreuz, aber …
  • Das finde ich nicht für diese Situation angemessen/ nicht stark genug/ zu dick aufgetragen. Wir sollten …
  • Das wäre gut. Wir sollten aber auch … in Betracht ziehen.
  • Das könnten wir machen. Aber hast du auch an … gedacht?
  • Das sehe ich anders/ nicht so/ genauso. Wir sollten …
  • Ich halte das für ratsam/ eine gute Idee/ keine so gute Idee. Wir sollten auf jeden Fall auch …
  • Meiner Meinung nach …/ Meiner Erfahrung nach …
  • Wie würden Sie das formulieren, wenn … 

C1

  • Helfen Sie mir auf die Sprünge.
  • Das Wort liegt mir auf der Zunge.
  • Ich habe den Faden verloren.
  • Sie erwischen mich auf dem falschen Fuß.
  • Wir sollten nicht sofort die Flinte ins Korn werfen.
  • Ich habe auch kein Patentrezept, aber …
  • Noch ist Polen nicht verloren. Wir können doch …
  • Ich sehe noch kein Licht am Ende des Tunnels.
  • Da ist doch ein Licht am Ende des Tunnels.
  • Da liegt der Hase im Pfeffer (=Da ist das Problem, das wir bis jetzt nicht sehen konnten).
  • Ich bin mit meinem Latein am Ende.
  • Lassen Sie uns doch mal … unter die Lupe nehmen.
  • Sie bringen mich auf eine Idee.
  • Wie bringen wir die Kuh vom Eis?

Noch ein ein bisschen Theorie gefällig? Flüssig sprechen bedeutet, dass Sie weitersprechen können, wenn Ihnen ein Wort oder eine Idee fehlt. Automatische Sätze passen in vielen Situationen, auch im C1-Test Sprechen, und verbessern schlagartig die Kommunikation. Sie lösen aus, dass Sie die Initiative behalten. Sie zeigen, dass Sie für kritische Situationen eine Strategie haben. Sie zeigen, dass Sie auf jedem Level Redewendungen anwenden können. Sie lösen (oft) aus, dass Ihr Gesprächspartner Sie beim Sprechen unterstützt. Sie überbrücken peinliche Gesprächspausen. Sie sind das Motoröl im Motor. Personen, die mit automatischen Sätzen kommunizieren, gelten bei den Deutschen als präzise und zeitsparend, weil sie Fehler ausschließen, bevor sie entstehen. Die Deutschen haben mehr Respekt vor diesen Personen und helfen ihnen gerne, weil sie ebenfalls Fehler vermeiden wollen. Höflichkeit spielt ebenfalls eine Rolle. Weil die fragende Person höflich ist, wollen die antwortenden Deutschen nicht unhöflich erscheinen.

Last but not least: Warum sollte ich automatische Sätze in Prüfungen benutzen? Die Prüfer kennen die Situation des Kandidaten und erkennen sofort den Trick: Automatische Sätze sind Manipulationen. Die zweijährige Pauline benutzte “Nochma” (=Bitte mach das nochmal), wenn eine Aktion ihres Papas ihr Spaß gemacht hat. “Nochma” ist ein elliptischer automatischer Satz. Der Papa hat den Trick durchschaut – und die Aktion nochmal ausgeführt. Sie benutzte “Auchma” (=Ich möchte das auch mal ausprobieren), wenn sie etwas nachmachen wollte. Alle Leute haben den Trick durchschaut – und Pauline hochgehoben, damit sie an den Klingelknopf gelangen und ihn drücken konnte. Die Prüfer bemerken, dass der Kandidat Tricks benutzt – und freuen sich, dass der Kandidat die deutsche Kultur (auf dem Level C1: die akademische Kultur und die Metaphern) kennt und sich situativ passend zu helfen weiß. Wenn ich die Tricks der Kinder benutze, bestehe ich die Prüfung mit weniger Mühe.

Auf dieser Seite deutet sich ein noch nicht gehobener Schatz an. Was passiert, wenn ich die automatischen Sätze für andere Sprachen finde und benutze? Come si dice Brille in Italiano? How can I say occhiali in English? Viele Sprachlehrer verlören dann ihren Job, und das Wandern zwischen den Sprachen würde normal werden. Diese Aufgabe kann jemand anderer übernehmen, ich bin nur Deutschlehrer und JobCoach.

Viel Spaß beim Ausprobieren und viel Erfolg!

Merken

Merken

Merken

Merken